Konsularservice

Konsularservice

Non-Immigrant “ED”

 

✈️ Voraussetzungen

Dieser Visumtyp wird für ausländische Staatsangehörige ausgestellt, die beabsichtigen, zu Bildungszwecken in das Königreich Thailand einzureisen, z.B. zum Schul- bzw. Universitätsbesuch sowie für studienbedingte unbezahlte Praktika.

In Fällen, in denen der Antragsteller ein bezahltes Praktikum in einer privaten Firma antreten wird, beantragen Sie bitte stattdessen das Visum "Non-Immigrant B - Business".

Visa-Gültigkeit

3 Monate (einmalige Einreise)

1 Jahr (mehrmaligen Einreisen)

Aufenthaltsdauer im Königreich

90 Tage pro Einreise

Gebühr

70 Euro (bar) (einmalige Einreise)

175 Euro (bar) (mehrmaligen Einreisen)

Erforderliche Unterlagen

• Reisepass (Original), mind. 6 Monate ab Einreise in Thailand gültig, mind. 2 freie Visa-Seiten

• 1 Kopie der ersten Seite des Reisepasses

• vollständig ausgefüllter Visaantrag: die genaue Adresse von mind. einer Unterkunft (genaue Angabe von Hausnummer, Straße, PLZ und Ort) sowie ein Bürge bzw. eine Kontaktperson in Deutschland müssen unbedingt angegeben werden

• 1 biometrisches Passbild, nicht älter als 6 Monate, bitte auf dem Visaantrag aufkleben

• Kopie der Flugbuchungsbestätigung bzw. des Flugtickets 

Falls der Antragsteller ein Student in Deutschland ist:

  • Kopie des Studentenausweises bzw. der Immatrikulationsbescheinigung

Im Falle eines Schul- bzw. Universitätsbesuchs, von der Schule/Universität in Thailand:

  • eine an das Königlich Thailändische Generalkonsulat in München gerichtete Aufnahmebestätigung der Schule bzw. Universität in Thailand, die mit einem Briefkopf/Zeichen/Stempel versehen und vom Schul-/Universitätsleiter unterschrieben ist (Original) + unterschriebene Kopie der ersten Seite des Reisepasses vom Schul-/Universitätsleiter bzw. vom einladenden Personal

Im Falle eines unbezahlten, studienbedingtes Praktikums,

  • von der Universität in Deutschland:
    • Schreiben, das bestätigt, dass die Praktikumsteilnahme Teil des Studiums des Antragstellers ist 
  • von der Firma in Thailand:
    1. ­ein an das Königlich Thailändische Generalkonsulat in München gerichtetes Einladungsschreiben der Firma mit Angabe und Zeitraum der Tätigkeit
    2. ­Kopie des Gewerberegisterauszugs. Der Auszug muss vom Department of Business Development innerhalb der letzten 6 Monaten ausgestellt und von berechtigten Geschäftsführern, wie im Auszug selbst angegeben, unterschrieben (und ggf. mit Firmenstempel versehen) sein + Reisepasskopie(n) der unterschreibenden Personen.
    3. Praktikumsvertrag bzw. -vereinbarung

• bei ausländischen Reisepässen (nicht-deutsche Antragsteller) zusätzlich: Kopie der Meldebestätigung bzw. Anmeldung (Einwohnermeldeamt) oder Kopie des Aufenthaltstitels

Erforderliche Unterlagen für Eltern

Mitreisende Eltern des Antragstellers haben die Möglichkeit, ein Non-Immigrant "O" als Angehörige (Dependant) zu beantragen (einmalige Einreise, 90 Tage Aufenthalt erlaubt, in Thailand verlängerbar).
Die Visumgebühr beträgt 70 € und die erforderlichen Unterlagen für mitreisende Eltern sind wie folgt:

• Reisepass (Original), mind. 6 Monate ab Einreise in Thailand gültig, mind. 2 freie Visa-Seiten

• 1 Kopie der ersten Seite des Reisepasses (vom Mitreisenden und vom Schulbesuchenden)

• vollständig ausgefüllter Visaantrag: die genaue Adresse von mind. einer Unterkunft (genaue Angabe von Hausnummer, Straße, PLZ und Ort) sowie ein Bürge bzw. eine Kontaktperson in Deutschland müssen unbedingt angegeben werden

• 1 biometrisches Passbild, nicht älter als 6 Monate, bitte auf dem Visaantrag aufkleben

• Kopie der Flugbuchungsbestätigung bzw. des Flugtickets

• Familiennachweis wie z.B. Geburtsurkunde:

  • Deutsche Dokumente müssen vorab vom Regierungspräsidium beglaubigt, dann von einem ermächtigten Übersetzer in Thai übersetzt werden
  • Andere ausländische Dokumente müssen vorab von der eigenen Botschaft beglaubigt, dann von einem ermächtigten Übersetzer in Thai übersetzt werden

• bei ausländischen Reisepässen (nicht-deutsche Antragsteller) zusätzlich: Kopie der Meldebestätigung bzw. Anmeldung (Einwohnermeldeamt) oder Kopie des Aufenthaltstitels

Vermerk

• Das Generalkonsulat behält sich das Recht vor, bei Bedarf zusätzlich Dokumente anzufordern bzw. den Antragsteller auf einem Vorstellungsgespräch einzuladen.

• Für Staatsangehörige bestimmter Länder können zusätzliche Dokumente erforderlich sein. Um die Liste der Länder und gewisse zusätzliche Notwendigkeiten zu überprüfen, klicken Sie bitte hier: Länderliste und Hinweise

Hinweise

Der Antrag muss in Person im Generalkonsulat eingereicht werden, entweder durch den Antragsteller selbst oder durch eine bevollmächtigte Person.
→ weitere Infos auf Seite Antragsverfahren

• Der Reisepass mit Visum kann entweder persönlich nach 3 Werktagen im Generalkonsulat abgeholt oder per Post an Sie gesendet werden. Wünschen Sie eine Rücksendung per Post, müssen Sie zusätzlich einen Briefumschlag als Rückkuvert einreichen.
→ weitere Infos auf Seite Antragsverfahren.

Nach der Einreise in Thailand : Die Verlängerung des Aufenthaltes (mehrmalig, je nach Verlängerungsgrund, Dauer dem Schul-/Universitätsbesuch bzw. der Praktikumsdauer entsprechend) und Wiedereinreise-Genehmigung (Re-Entry-Permit) können beim Immigrationsbüro (Immigration Office) in Thailand beantragt werden.
→ weitere Infos auf http://www.immigration.go.th